Knoten für SBF-See

Natürlich muss man auch Knoten kennen und die muss man wenn man den SBF-See bekommen will auch können und in der Prüfung beweisen, dass man die Knoten kann. Nach meinen Recherchen habe ich rausgefunden das die folgenden 10 Knoten beherrscht werden müssen – also schön Üben und ich habe auch ein gutes Video gefunden – zum nachknoten und üben.

– Achtknoten
– Kreuzknoten
– Webleinstek
– Webleinstek auf Slip
– Palstek
– Schotstek
– Doppelter Schotstek
– Rundtörn mit zwei halben Schlägen
– Stopperstek
– Belegen einer Klampe

SKS was ist denn das?

Was ist der SKS und wofür ist der SKS gut. Ich verlinke mal auf einen Beitrag in Wikipedia.

Der Sportküstenschifferschein (SKS) wird benötigt, wenn man mit seinem Boot nicht nur in Deutschland z.B. im Mittelmehr fahren möchte. Er ist quasi die Erweiterung des SBF-See, den man zuerst haben sollte. Ich werde also erst mal den SBF-See machen inklusive Prüfungen (Theorie und Praxis) und dann braucht es auch noch einige Seemeilen – nachgewiesen, die man gefahren ist, damit man sich dann an den SKS machen kann. Gefühlt würde ich sagen, da habe ich mir ganz schön was vorgenommen und das ist nicht in 2 Wochen erledigt. Denke mal ich habe da für die nächsten 2 – 3 Jahr gut was vor.

Als Erstes habe ich mal begonnen mir ein Buch über den SBF-See zu kaufen. Aber hier soll es ja später, wenn dann Zeit ist, um den SKS gehen 😉

SBF-See ist Pflicht!

Eigentlich ist die Überschrift falsch – denn in Deutschland kann man einfach so mit Motorboot oder Segelboot ggf. mit Motor einfach so losfahren/segeln. Das aber nur wenn der Motor unter 15 PS liegt.

Aber sind wir mal ehrlich, ohne vernünftige Grundlagen und Wissen, sollte keiner sich auf ein Gewässer oder der Ostsee bzw. Nordsee begeben. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung – jedoch, seit ich begonnen habe den Katamaran Grundschein zu absolvieren, weiß ich was es bedeutet sich ordentliche Kenntnisse anzueignen, um ein Boot richtig fahren/segeln zu können. Und ich bin sehr froh, dass ich mich dazu entschlossen habe, es richtig zu erlernen. Denn auch auf dem Wasser gilt der Spruch: “Unwissenheit schützt vor Strafe nicht”. Und die Strafen können ganz schön happig werden.

O.K. der SBF-See und hier eine erste Erklärung was es damit auf sich hat bei Wikipedia.

Also das ist mein nächstes Ziel, sobald ich meine Kat Grundschein in der Tasche habe.